Aufstockung Ärztehaus Neubrandenburg

Neubrandenburg.Das Ärztehaus an der Marienkirche ist in den vergangenen Monaten kräftig umgebaut, aufgestockt und herausgeputzt worden. Kein Wunder, steht doch am 8. Dezember der 50. Geburtstag der ehemaligen Poliklinik ins Haus, die 1962 eröffnet und seinerzeit von der „Freien Erde“ als „die größte Errungenschaft des Gesundheitswesens in der bisherigen Geschichte der Stadt Neubrandenburg“ gefeiert

wurde. Doch der Umbau und die Erweiterung um ein 4. Stockwerk haben einen handfesten Hintergrund, wie Gernot Kunzemann, Geschäftsführer im Ärztehaus, betont: „Eine Erweiterung war dringend notwendig, um Platz für vier Praxen – Gynäkologie, Gastroenterologie, Histologie und Zytodiagnostik sowie Physiotherapie – zu schaffen.“ Das alles sei von April bis November bei laufendem Betrieb geschehen, ohne dass wegen der Bauarbeiten auch nur eine Sprechstunde habe ausfallen müssen, bilanziert Gernot Kunzemann. Er danke daher allen vom Baulärm Betroffenen für ihre Geduld. Am 6. Dezember wird es eine Beilage des Nordkurier zum 50. Geburtstag des Ärztehauses geben.Text/FOTO: Sebastian Haerter  Quelle: Nordkurier.de

Go Back